„Titel-Tag Bewährten Praktiken“ – 10 Schritt-Anleitung

Ein Titel-Tag ist der Text, der beim Besuchen einer Webseite, ganz oben auf Ihrem Browser angezeigt wird.

Der Titel-Tag ist ein sehr starker Indikator für Suchmaschinen. Es fasst das Thema einer  Webseite kurz zusammen und bestimmt welche Suchbegriffe eine Webseite in organischen Suchmaschinenergebnissen hervorheben soll.

Der Seitentitel wird von den Suchmaschinen separat indiziert und sein Einfluss wird gestärkt, wenn die darin verwendeten Schlüsselwörter auch in anderen Schlüsselelementen der Webseite vorkommen,  wie z.B. der H1-Tag.

Der Titel-Tag wird von links nach rechts gelesen und der Schlüsselwörter links  haben eine höhere Relevanz als diejenigen, auf der rechten Seite.

Der Stark IT Admin hat mehrere Bereiche wo Sie Ihre Titel-Tags bearbeiten können und so haben wir gemeinsam den folgenden Leitfaden „10 Schritte Titel-Tag  Bewährten Praktiken“ ausgearbeitet,  um den Kunden zu helfen, den Potential der Titel-Tags richtig und optimal auszunutzen.

1. Platzieren Sie Schlüsselwörter immer vorne in den Titel-Tags.

Die wichtigsten Schlüsselworte und Phrasen müssen in einem Titel-Tag zuerst stehen. Je wichtiger ein Suchbegriff ist, desto wichtiger ist die Position des Begriffes in einem Title-Tag. Der Title-Tag sollte möglichst genau definierte Suchbegriffe beinhalten, welche dann auch im Text vorkommen. Sie sollen so Stichwortreich, wie es nur möglich sein.
Das Vorgehen ist sehr einfach aber äußerst effektiv.

2. Wiederholen Sie die Schlüsselwörter Ihrer Titel-Tags.

Wiederverwendung von Titel-Tags, wie z.B vom H1 Tag, ist sehr wichtig für die  Schlüsselwort-Zielgruppenadressierung und Verbesserung der Anwenderfreundlichkeit

3. Branding ist vorteilhaft für Ihren Traffic
 
Wir glauben ganz fest an die Vorzüge eines Brand-Traffics, deswegen raten wir für Ihre Titel-Tags eine Kombination aus Schlüsselwörtern und Markenbegriffen zu verwenden.

Der ideale Ansatz wäre "Schlüsselwort(e) - Markenbegriff". Wenn Sie Ihre Marke am Ende jedes Titel-Tags setzen, hilft es den Nutzern sich leichter zu orientieren und animiert sie, die Webseite wieder zu besuchen.  


4. Versuchen Sie es, einzigartig zu sein.

Stellen Sie sicher, dass jede Seite innerhalb der Website möglichst einen einzigartigen Titel-Tag hat. Dies ermöglicht den maximalen Effekt und eine maximale Trefferpräsentation innerhalb der Suchmaschinen  zu erzielen.

5. Beschränken Sie die Länge bis zu maximal 65 Zeichen (inklusive Leerzeichen)

Nur die ersten 65-70 Zeichen werden in den verschiedenen Suchmaschinen angezeigt, deswegen halten Sie die Titel relativ kurz, um zu vermeiden, dass die Worte mit Anführungszeichen ersetzt werden.


6. Benutzen  Sie Schlüsselwort-Phrasen

Verwenden Sie keine zufälligen Stichwörter in Ihren Titel-Tags, sondern integrieren Sie direkt die Phrasen, auf die Sie abgezielt haben.

7. Verwenden Sie  Trennzeichen

Es ist oft hilfreich, die Inhalte eines Titel-Tags mithilfe von unterschiedlichen Trennzeichen zu teilen.
Beim Beschreiben einer Marke könnten Sie solche Symbole wie z.B.: das Pipe-Symbol "|", der Pfeil ">", der Bindestrich "-" oder der Doppelpunkt ":" einsetzen.

Die Verwendung solcher inhaltlicher Trennzeichen hilft auch, das Format des Titel-Tags zu ändern, gestaltet das Ganze optisch ansprechender und erhöht die Sichtbarkeit in Suchmaschinen-Ergebnis-Seiten (SERPs)

8. Konzentrieren Sie sich auf Klickraten und Konversion-Raten

Ein Titel-Tag wird im Angebot der Suchmaschinen  wie folgt aufgelistet:

 
Der Titel-Tag ähnelt sehr einem gesponserten AdWord-Text und kann erhebliche Auswirkungen auf Ihre Klickraten und Konversion-Raten haben. Wenn Sie  solche anziehende  Begriffe wie „Ausverkauf“, "Rabatte" und "Angebote" im Mittelpunkt stellen, wird es auf jeden Fall die Klickraten erhöhen.  Sie könnten auch einen Aufruf zum Handeln auf den Titel-Tags verwenden, falls es Ihrem Konzept entspricht.

9. Seien Sie konsistent

Wenn Sie eine erfolgreiche Zusammensetzung aus Schlüsselwörtern und Produkten auf Ihrer Webseite ausgearbeitet haben, bleiben Sie konsistent und halten Sie sich daran.


10. Überwachen, überprüfen und nachbessern

Es empfiehlt sich die Leistung Ihrer Titel-Tags stets zu überwachen und positive und negative Fortschritte zu überprüfen.  Da die Algorithmen der Suchmaschinen sich ständig ändern, machen Sie kontinuierlich kleine Nachbesserungen und Feinabstimmungen, um den Überblick zu behalten.