Google, Chrome Sicherheitslücke gefunden

04.09.2008
Experten haben erste Sicherheitslücke des neuen Browsers Google Chrome festgestellt. Durch diese Sicherheitslücke ist es möglich, Programme oder Dateien auf dem Computer fern zu starten. Man muss allerdings eine bestimmte Seite besuchen, damit die infizierte Datei auf der Festplatte installiert wird. Erst dann gelingt es anderen Personen einen Rechner auszuspionieren. Ein Pach liegt zur Zeit noch nicht vor.